Archiv

Es wird jetzt ein bisschen weh tun sagte die Realität und schlug zu.

Maybe it's time to change and leave it all behind.

Du musst dich leider noch etwas gedulden. So schnell geht das nicht :))


You think you got the best of me
Think you had the last laugh
Bet you think that everything good is gone
Think you left me broken down
Think that I'd come running back
Baby you don't know me, cause you're dead wrong

What doesn't kill you makes you stronger
Stand a little taller
Doesn't mean I'm lonely when I'm alone
What doesn't kill you makes a fighter
Footsteps even lighter

 Doesn't mean I'm over cause you're gone!
 

Manche Dinge enden, manche Dinge beginnen und manche Dinge ändern sich einfach nie.

 

Es scheint so als hätte ich ein Talent dafür mich selbst zu verletzen! Deswegen wundert es mich auch gar nicht so sehr, dass ich gerade über meine Kleiderschranktüre gestolpert bin und mir dabei höllisch meinen rechten Fuß angeschlagen habe. Dabei wollte ich mir eigentlich nur etwas zum Anziehen aussuchen. Das hat nach langem Hin und Her zwar schließlich doch geklappt, aber schon alleine die Aktion an sich … Du lieber Himmel, ich glaube so langsam könnte es wirklich gefährlich werden! Ach, vor ein paar Tagen ist mir etwas in den Sinn gekommen oder vielmehr ich hatte einen spontanen Einfall. Ich habe mir überlegt, dass ich für euch ein kleines Weihnachts-Special mit allen möglichen Dingen, die ich jemals fertig gebracht habe, veranstalte. Schließlich bin ich nicht erst seit Kurzem manchmal ein kleiner Tollpatsch. Und ich musste in letzter Zeit, als ich mir das ein oder andere Missgeschick durch den Kopf habe gehen lassen, so herzlich über mich selbst lachen, dass ich euch das nicht vorenthalten möchte! Auch wenn ich in den nächsten Wochen bestimmt nicht allzu viel Zeit haben werde: Ich werde mir Mühe geben und versuchen so schnell wie möglich draufloszuschreiben. ((:

Unglaublich.

 

Oweia! Ich muss das jetzt kurz kommentieren ((: Ich habe gerade angefangen mir eine Liste zusammenzustellen und bin im Moment dabei in Stichworten kurz aufzuschreiben von welchen Aktionen ich euch denn in nächster Zeit erzählen möchte. Und ich muss gestehen: Ich habe das blöde Gefühl, dass da so einiges zusammenkommt! Aber ich bin ein positiver Mensch also denke ich auch positiv: Irgendwie krieg ich das schon hin das alles aufzuschreiben. ((:

Auf in den Tag.

Ärgerlich, wirklich ärgerlich, wenn einem am frühen Morgen schon alles aus der Hand fällt und man zig Mal immer an der gleichen Stelle gegen den Tisch rennt. Und dabei habe ich mir wirklich Mühe gegeben und mich so angestrengt mein rechtes Füßchen beim Aufstehen zuerst  aus dem Bett zu strecken! Wenn der Morgen schon so beginnt, dann bin ich gespannt wie ein Flitzebogen was mir im Verlauf des Tages noch so alles passiert. ((: Ich habe mir übrigens vorgenommen spätestens ab Morgen mit meinem Weihnachts-Special zu beginnen. Ich hoffe es klappt!


Und los!

Heute Morgen dachte ich noch, dass der heutige Tag völlig in die Hose gehen würde. Aber dafür hat er sich bislang ziemlich gut und verdächtig unauffällig verhalten! Allerdings haben wir auch erst Spätnachmittag. Ich will also nicht zu voreilig sein, wer weiß was sonst noch schief geht. Ich löse jedenfalls jetzt mein Versprechen ein und erzähle euch von Dingen, die ich in meiner Chaos-Karriere bislang geschafft habe und über die ich mich wirklich jedes Mal, wenn ich daran denke, wieder todlachen könnte! Und dabei fällt mir ein wie glücklich ich darüber bin, dass ich das kann. Erstens rettet es mich ziemlich oft aus der ein oder anderen peinlichen Situation und auch sonst mag ich diese Eigenschaft an mir. Und wenn ich mir jedes Mal Gedanken darüber machen würde, dann würde ich wahrscheinlich auch gar nicht mehr aus dem Grübeln herauskommen. Also lache ich lieber darüber. Ich glaube das ist die bessere Methode! Aber ich schweife vom Thema ab. Eigentlich wollte ich ja mit dem Weihnachts-Special beginnen. Und da dachte ich, ich erzähle euch als erstes einmal eine etwas weniger spektakuläre Geschichte. Wir steigern das einfach und ganz am Ende eröffne ich euch dann den großen Hammer. Ich muss es ja etwas spannend machen ((: Im Sommer habe ich eine Freundin von mir besucht und da sie etwas weiter weg wohnt, habe ich den ICE genommen. Ich weiß schon überhaupt nicht mehr wie mein Kumpel und ich darauf gekommen sind. Jedenfalls hatten wir eine Abmachung. Vielleicht könnte man es auch als Mutprobe bezeichnen. Ihr hättet das einfach sehen müssen! Wer lange Zug fährt, der sitzt lange. Und wer lange sitzt, der hat irgendwann Rückenschmerzen oder tut so als hätte er welche. Lockerungs- und Dehnübungen wirken da Wunder! Also was habe ich während meiner langen Zugfahrt gemacht? Ich bin aus dem Nichts von meinem Sitz hochgesprungen und habe angefangen mich zu strecken und zu recken und zu dehnen und mich sportlich zu betätigen. Ich kann euch versichern: Ich habe selten so perplexe Gesichter gesehen! ((:

Ein neuer Tag mit neuen Geschichten.

Kennt ihr das, wenn man alleine vor dem Computer sitzt und plötzlich einfach schrecklich loslachen muss? Mir passiert das öfters, das ist also für mich normalerweise nichts allzu besonderes. Ich muss zugeben, dass ich es liebe auf meinem Bürostuhl rumzuwippen und mich auch gerne einmal kräftig mit den Füßen vom Boden abstoße und dann einmal quer durch mein Zimmer roller. Das macht ziemlich viel Spaß und am besten sind die Bürosessel, die sich drehen. Oder große Pezzi-Bälle sind auch eine tolle Sache. Auf denen kann man nämlich so schön rumhopsen. Meiner ist übrigens rosa. ((: Jedenfalls habe ich bei so einer Roll-Aktion einmal ziemlich viel Schwung genommen, sodass ich mich dabei direkt vom Stuhl unter meinen Schreibtisch katapultiert habe. Es hat dann eine Weile gedauert, bis ich wieder hervorkriechen konnte, weil ich meinen Lachanfall erst wieder unter Kontrolle bringen musste. Wenn das einer gesehen hätte, ich hätte nicht wissen wollen, was der sich jetzt gerade denkt. "Liegt unterm Tisch und lacht!" Es tut mir wirklich leid, aber ich konnte einfach nicht aufhören! Dass das bei so viel sportlichem Einsatz irgendwann passieren würde, damit war schließlich zu rechnen! Und trotzdem konnte ich es nicht lassen. Und ich kann es auch jetzt noch nicht! Und deswegen werde ich mir jetzt meinen Bürostuhl schnappen und wieder eine neue Runde durch mein Zimmer rollen. ((:



Werbung