Ich frage mich ernsthaft, warum es immer wieder Menschen gibt, die sich grundlos die wildesten Geschichten über andere ausdenken und die anschließend auch noch in die Welt hinausposaunen müssen. Es gibt wohl manche, die es einfach nicht lassen können die Gerüchteküche kräftig anzuheizen! Das Witzige ist dann immer, wenn dir irgendwann Dinge über dich zu Ohren kommen, von denen du bislang noch nicht einmal etwas wusstest. DAS ist lustig!  Hört, hört, was die Welt so spricht!

Kaffee-Disaster

Inzwischen kann ich mir ein Leben ohne Kaffee gar nicht mehr vorstellen. Nicht einmal ansatzweise! Mein morgendlicher Kaffee, der aus einer normalen Portion, einem Espresso und ordentlich Milch besteht und mit Absicht in einer viel zu großen Tasse landet, damit die riesige Portion Milch auch noch hineinpasst, ist mir regelrecht ans Herz gewachsen. Außerdem verbringe ich seit Neustem meine Nachmittage gerne mit einer riesigen Tasse und meinem Laptop auf dem Schoß entspannt auf meinem großen Bett. Das ist für mich nicht ganz so gewöhnlich, weil ich eigentlich immer auf Achse bin und nie still sitzen kann. Umso besser, dass sich eine meiner Freundinnen jetzt glaube ich vorgenommen hat, mir das RICHTIGE Chillen anzutrainieren. Schlagen werde ich sie in dieser Disziplin allerdings wohl nie! Grundsätzlich ist das mit dem Kaffee im Bett eine wirklich grandiose Idee! Nur sollte man die Tasse dabei immer schön im Auge behalten. Ansonsten kann das kräftig in die Hose bzw. ins Bett und auf den Boden gehen. Vielleicht sollte man den Kaffee auch einfach nicht auf den Nachttisch rechts neben dem Bett stellen, wenn man zu faul ist sich zu bewegen und dann versucht blind die Tasse irgendwie zu erwischen. Dass das schief gehen MUSS und der Kaffee im Grunde schon von Anfang an dazu verdonnert ist, einen Abgang zu machen … das hätte ich mir denken können!

Es will einfach nicht besser werden.

Nein, ich bringe nicht nur meine Freunde des Öfteren mit der ein oder anderen chaotischen Situation zum Lachen, inzwischen lachen sogar schon Lehrer. ((: Zumindest mein Geschichtslehrer war in der letzten Unterrichtsstunde der Meinung,  ich würde beim Grübeln äußerst lustig aussehen. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie mein sogenannter „Denkerblick“ aussieht. Wie auch, ich stelle mich dabei ja nicht vor den Spiegel oder knipse dabei aus Versehen ein Foto, um hinterher das geschossene Bild zu begutachten. ((: Jedenfalls hat er sich letztes Mal in Geschichte prächtig amüsiert. Das eigentliche Witzige daran war, dass ich zu Beginn nicht verstanden habe, warum er eigentlich lacht. Irgendwann hat er mich dann aufgeklärt und gemeint: „Laura, ich lache wegen dir! Du hast deine Backen gerade so aufgeblasen!“ Oh! ((:

Ja, das macht Sinn.

 

 

Never apologize for saying what you feel. That's like saying sorry for being real.

 

 

I'm cute, you're cute. Let's be cute together.

Manchmal frage ich mich, ob ich mir nicht zu viel wünsche. 

Warum Fußball nicht mein Sport ist und ich lieber auf Tennis ausweiche.

Ich glaube was Fußball angeht bin ich wirklich ein typisches Mädchen. Erstens interessiere ich mich null Komma nichts dafür (Es sei denn, wir haben gerade WM oder Philipp Lahm steht auf dem Platz.), zweitens bin ich außerdem völlig untalentiert, wenn es darum geht, diese Sportart auch noch praktisch umzusetzen. Vermutlich liegt das daran, dass ich unheimlichen Respekt vor dem Ball habe. Das ist im Tennis bei mir übrigens gar nicht viel anders und mein Trainer ärgert sich deshalb schon immer, wenn ich plötzlich wieder einmal einen Ball mit der Hand gefangen habe und den doch eigentlich schön mit dem Schläger übers Netz spielen sollte. Allerdings gibt es auch einen guten Grund, warum ich vor Fußbällen ja wirklich schon fast Angst habe: In der Schule haben wir einmal Fußball gespielt und ich hatte ein Mädchen in der Mannschaft, die ständig wie eine Verrückte wild in der Gegend umherbolzte. Einmal stand ich etwa zwei Meter von ihr entfernt, als sie wieder so einen grandiosen Schuss abgefeuert hat. Ich nehme einmal an, dass sie mich mit dem Tor verwechselt hat. Wenn ich ehrlich bin, weiß ich bis heute nicht wo meine Mitschülerin eigentlich hinspielen wollte! Jedenfalls habe ich den Ball mit voller Wucht direkt ins Gesicht bekommen. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass diese Mitschülerin in meiner Mannschaft war. Aus diesem Grund mache ich seither um Fußbälle lieber einen großen Bogen. Weil hui … also das will ich mir nicht noch mal antun! Auf der anderen Seite ist Tennis manchmal auch nicht ganz so ungefährlich. Einmal habe ich meine Doppelpartnerin abgeschossen, ein anderes Mal war ich selbst dran. Vermutlich gehören so Dinge zum Sport einfach dazu.

Sei glücklich darüber, dass du so bist wie du bist!

Ich stehe im Laden und schaue der Verkäuferin dabei zu wie sie meine neue Jeans in Größe 40 in eine Tüte einpackt und sie mir anschließend künstlich strahlend überreicht. Ich glaube es gibt genügend Frauen, die in solch einer Situation denken: „Mist, schon wieder nicht in die 36 reingepasst. Du Fetti!“  Ich muss gestehen, dass ich nicht zu der Sorte Frau gehöre, die sich nie über ihre Figur oder ihre angeblichen Problemzonen auslässt. Auch ich habe Tage, an denen ich mich im Spiegel betrachte und der festen Überzeugung bin, dass dieses weibliche Wesen, das mir da gerade gegenüber steht, absolut und überhaupt nicht ansehlich ist. Glücklicherweise kommen diese Tage bei mir allerdings eher selten vor. Vielleicht liegt das daran, dass ich inzwischen gelernt habe, dass Modewelt und Realität zwei paar Stiefel sind oder vielleicht ist der Grund auch einfach, dass ich keine Lust habe mich tagtäglich nur von Salat und Gemüse zu ernähren, Kalorien zu zählen und jedes Mal, wenn ich einen Muffin angeboten bekomme, dankend abzulehnen. Ehrlich gesagt verbinde ich mit Essen auch eine gewisse Lebensfreude und ich habe nicht vor mir die nehmen zu lassen. Und zwar von niemandem!Auch nicht von irgendeinem Hollywood-Star, der mir weismachen will, dass er mit gesunder Ernährung, viel Wasser und ab und zu ein bisschen Sport sein Traumgewicht von 40 Kg erreicht hat. Dann nehm ich doch lieber meine kleinen Problemzönchen und bin glücklich. ((:


Werbung